Go Back   Sat Universe > International Section > International Forums > Germany

Note: Visitors from certain countries might see in-text advertising(underlind words in posts) or pop-under ads.
It is only shown to unregistered visitors or members that haven't made any posts. So you can easily get rid of it.

World-Of-Satellite

Sat Kompakt [Daily updates]

Germany

Reply
  #1  
Old 21-09-2008, 12:16  Translate from English to Italian  Translate from English to French  Translate from English to German  Translate from English to Spanish  Translate from English to Dutch  Translate from English to Greek  Translate from English to Portuguese  Translate from English to Russian  Translate from English to Russian
kiliantv's Avatar
kiliantv kiliantv is offline
 
Join Date: Aug 2008
Location: from far far away
Posts: 7,057
Thanks: 3,563
Thanked 14,756 Times in 3,739 Posts
Country: Country Flag
Default Chelsea - Man Utd live bei Premiere

Chelsea - Man Utd live bei Premiere

- Die Spiele von Arsenal, Liverpool, Barca und Real Madrid ebenfalls live
- Chelsea - Man Utd auch ohne Abonnement unter vod.premiere.de live im Internet

München, 19. September 2008. 123 Tage nach der Niederlage im Finale der UEFA Champions League trifft der FC Chelsea wieder auf Erzrivale Manchester United. Premiere berichtet am Sonntag, 21. September, ab 14.45 Uhr live und exklusiv vom Top-Spiel der Premier League. Bereits am Samstag, 20. September, überträgt der Münchner Abo-Sender die Partien FC Liverpool gegen Stoke City (ab 16.00 Uhr) und Bolton Wanderers gegen FC Arsenal (ab 18.30 Uhr) ebenfalls live. Noch mehr internationalen Fußball zeigt Premiere am Sonntagabend mit zwei Live-Spielen aus der spanischen Primera Division. Dort reist Real Madrid zu Racing Santander (ab 19.00 Uhr), der FC Barcelona ist zu Gast bei Sporting Gijon (ab 21.00 Uhr).

Michael Ballack zeigte sich am Dienstagabend nach seinem Comeback beim Champions-League-Auftaktsieg mit dem FC Chelsea erleichtert. Eine Mittelfußverletzung zwang den Kapitän der deutschen Nationalmannschaft zuvor zu einer dreiwöchigen Pause. Nun hofft der 31-Jährige auch beim Schlagerspiel am Sonntag auf einen Einsatz.

Das Spitzenspiel zwischen Tabellenführer Chelsea und Man Utd sowie die Sonntagskonferenz aus Österreich zeigt Premiere auch im Internet TV live unter vod.premiere.de. Am Montagabend gibt es ausführliche Spieltagszusammenfassungen aus England und Spanien in den beiden Magazinsendungen "Premier League Kompakt" (ab 18.15 Uhr) und "Primera Division Kompakt" (ab 19.15 Uhr).

Internationaler Fußball live bei Premiere:
Premier League
Samstag, 20.09.,ab 16.00 Uhr: FC Liverpool - Stoke City
Samstag, 20.09.,ab 18.30 Uhr: Bolton Wanderers - FC Arsenal
Sonntag, 21.09.,ab 14.45 Uhr: FC Chelsea - Manchester United Primera Division
Sonntag, 21.09.,ab 19.00 Uhr: Racing Santander - Real Madrid
Sonntag, 21.09.,ab 21.00 Uhr: Sporting Gijon - FC Barcelona


tipp3-Bundesliga
Samstag, 20.09.,ab 17.30 Uhr: LASK Linz - SV Mattersburg
Sonntag, 21.09.,ab 17.45 Uhr: Konferenzschaltung: SCR Altach - Austria Wien / Austria Kärnten - Kapfenberger SV
__________________
Astra/Hotbird
Nur noch FTA Sender über internen Tuner im LG TV
Router:W724V TypeA
MagentaZuhause M mit TV Plus DSL+Big TV+Sky Cinema/Entertainment (VDSL50)
Fire TV-BoxI+II/Chromcast2/Prime und Netflix,Maxdome,SkyGo1.6.0,Kodi-IPTV
Reply With Quote
  #2  
Old 27-09-2008, 12:11  Translate from English to Italian  Translate from English to French  Translate from English to German  Translate from English to Spanish  Translate from English to Dutch  Translate from English to Greek  Translate from English to Portuguese  Translate from English to Russian  Translate from English to Russian
kiliantv's Avatar
kiliantv kiliantv is offline
 
Join Date: Aug 2008
Location: from far far away
Posts: 7,057
Thanks: 3,563
Thanked 14,756 Times in 3,739 Posts
Country: Country Flag
Default Stadtderby in Liverpool und Barcelona am Samstag live bei Premiere

Stadtderby in Liverpool und Barcelona am Samstag live bei Premiere

Jeweils drei Live-Partien aus der höchsten englischen und spanischen Spielklasse

München, 26. September 2008. Von gleich zwei prestigeträchtigen Stadtderbys berichtet Premiere am Samstag, 27. September, live und exklusiv in seinem internationalen Fußballprogramm. In der englischen Premier League eröffnen der FC Everton und der FC Liverpool um 13.45 Uhr den sechsten Spieltag. Das 205. Merseyside Derby wird am Samstag im Goodison Park, der Heimstätte des FC Everton, ausgetragen. Das Stadion liegt nur einen guten Kilometer vom Spielort der "Reds" entfernt am anderen Ende des Stanley Park. Am späten Abend blickt die Primera Division in die katalanische Hauptstadt zum "derbi barcelonés" zwischen Espanyol Barcelona und dem FC Barcelona. Anstoß ist um 22 Uhr im Olympiastadion auf dem 173 Meter hohen Hausberg der Metropole, dem Montjuic.

Zwischen den beiden Derbys zeigt Premiere am Samstag internationalen Fußball nonstop. Von 16.00 bis 22.00 Uhr überträgt der Münchner Abo-Sender unter anderem die Spiele Stoke City gegen FC Chelsea und FC Arsenal gegen Hull City sowie den Gastauftritt von Real Madrid bei Real Betis Sevilla live.

Eine weitere Live-Partie erwartet die Fans des spanischen Fußballs am Sonntagabend ab 21.00 Uhr. In der spanischen Hauptstadt treffen sich Atletico Madrid und der FC Sevilla zum letzten Match des fünften Spieltags.

Am Montagabend gibt es ausführliche Spieltagszusammenfassungen aus England und Spanien in den beiden Magazinsendungen "Premier League Kompakt" (ab 18.15 Uhr) und "Primera Division Kompakt" (ab 19.15 Uhr).

Internationaler Fußball live bei Premiere:
Premier League:
Samstag, 27.09., ab 13.45 Uhr: FC Everton - FC Liverpool
Samstag, 27.09., ab 16.00 Uhr: Stoke City - FC Chelsea
Samstag, 27.09., ab 18.30 Uhr: FC Arsenal - Hull City
Primera Division:
Samstag, 27.09., ab 20.00 Uhr: Real Betis Sevilla - Real Madrid
Samstag, 27.09., ab 22.00 Uhr: Espanyol Barcelona - FC Barcelona
Sonntag, 28.09., ab 21.00 Uhr: Atletico Madrid - FC Sevilla
tipp3-Bundesliga:
Samstag, 27.09., ab 17.30 Uhr: Austria Kärnten - Austria Wien
__________________
Astra/Hotbird
Nur noch FTA Sender über internen Tuner im LG TV
Router:W724V TypeA
MagentaZuhause M mit TV Plus DSL+Big TV+Sky Cinema/Entertainment (VDSL50)
Fire TV-BoxI+II/Chromcast2/Prime und Netflix,Maxdome,SkyGo1.6.0,Kodi-IPTV
Reply With Quote
  #3  
Old 20-10-2008, 10:02  Translate from English to Italian  Translate from English to French  Translate from English to German  Translate from English to Spanish  Translate from English to Dutch  Translate from English to Greek  Translate from English to Portuguese  Translate from English to Russian  Translate from English to Russian
vantagegoldi's Avatar
vantagegoldi vantagegoldi is offline
 
Join Date: Oct 2008
Location: Hessen
Posts: 5,921
Thanks: 2,890
Thanked 2,675 Times in 1,318 Posts
Country: Country Flag
Default Sat Kompakt Aktuell

Sat Kompakt



Pich Gaming abgeschaltet
Pich Gaming hat seine Sendungen auf Eurobird 1, 28,5° Ost, 11.259 GHz vertikal, eingestellt.

Nuts TV Sports News auf Astra 2

Nuts TV Sports News sendet neu und unverschlüsselt auf Astra 28,2° Ost, 12.051 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 2/3).

em24 testet auf Astra
em24 nennt sich ein neueer deutschsprachiger Verkaufskanal, der unverschlüsselte Testsendungen auf Astra 19,2° Ost, 12.552 GHz vertikal (SR 22.000, FEC 5/6) ausstrahlt.


Fashion TV auf W2
Fashion TV sendet neu und unverschlüsselt auf Eutelsat W2, 16° Ost, 11.178 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 3/4).
Reply With Quote
  #4  
Old 21-10-2008, 15:23  Translate from English to Italian  Translate from English to French  Translate from English to German  Translate from English to Spanish  Translate from English to Dutch  Translate from English to Greek  Translate from English to Portuguese  Translate from English to Russian  Translate from English to Russian
vantagegoldi's Avatar
vantagegoldi vantagegoldi is offline
 
Join Date: Oct 2008
Location: Hessen
Posts: 5,921
Thanks: 2,890
Thanked 2,675 Times in 1,318 Posts
Country: Country Flag
Default Satnews 21.10.08

Sat News 21.10.2008

TV-Plattform Roots Global schließt Vertrag mit Eutelsat
Die neue TV-Plattform Roots Global für Zuschauer aus den südasiatischen Ländern, die in Europa, im Mittleren Osten und in Nordafrika leben, baut ihr TV-Programmangebot auf dem Satelliten Eurobird 9 von Eutelsat aus. Betreiberin der neuen Plattform ist die in Singapur anssäsige Spize TV. Hautanteilseigner sind mit Global Asia Partners eine Investmentgruppe, die sich auf Beteiligungen an Unternehmen mit hohem Potential aus der IT- und Medienbranche konzentriert sowie die an der indischen Börse notierte Pyramid Saimira (PSTL) aus dem indischen Chennai, Für den Ausbau ihrer neuen Plattform hat Spize TV mit Eutelsat einen langfristigen Vertrag für Eurobird 9 geschlossen.


Sachsen: Digitalradio-Versuch auf UKW?
Nach dem Aus für BBC und RFI in Sachsen berät die Sächsische Landesmedienanstalt (SLM) jetzt darüber, was mit den frei werdenden UKW-Frequenzen geschieht. Dabei erläutert SLM-Geschäftsführer Martin Deitenbeck gegenüber der Leipziger Netzeitung LIZ, dass eine analoge Neuvergabe woghl ausgeschlossen ist. „Das sächsische Privatrundfunkgesetz setzt konsequent auf die Digitalisierung. Daher ist es der SLM nicht möglich, die Frequenzen für neue UKW-Programme auszuschreiben.“ Über das weitere Vorgehen werde daher jetzt beraten. „Eine Option wäre die Nutzung der freigewordenen Kapazitäten für einen Digitalradioversuch im Band II", so Deitenbeck. Dabei könnten Technologien wie HD Radio oder DRM plus in Einsatz kommen. Versuche mit beiden digitalen Verbreitungswegen im UKW-Band gab es bereits in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.


1-2-3.tv stellt Management neu auf
Der Auktionssender 1-2-3.tv stellt sein Management für weiteres Wachstum neu auf: Zukünftig leitet Thomas Forner als CFO die Finanzen bei dem Münchener Sender. Sein Vorgänger Peter Kuhl wechselt nach Ablauf seines Vertrags als kaufmännischer Geschäftsführer zu einem
mittelständischen Hersteller von Sportartikeln. Dr. Andreas Büchelhofer hat seinen Vertrag verlängert und wird der Geschäftsführung des Auktionssenders auch zukünftig unverändert vorstehen. Henning Schnepper wird wie angekündigt in der zweiten Jahreshälfte von der Geschäftsführung in den Beirat von 1-2-3.tv wechseln


Medienkompass in aktualisierter Neuauflage
Fernsehen, Telefon und Internet wachsen zusammen und kommen immer öfter über eine Leitung ins Haus. Durch die rasante Entwicklung der digi*talen Technologie werden Handys zum TV-Empfänger und Com*puter zum Telefon. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis man auch über den Fern*seher bequem zum Programm eine Pizza bestellen kann. Bis es soweit ist, kapitulieren noch etli*che Nut*zer vor der digitalen Technik und der Vielfalt an Dienstleistungsprodukten. Eine verlässliche und verständliche Navigati*onshilfe ist nötig, damit sich Kunden auf dem schnelllebigen Markt zurechtfinden – angefangen beim Kauf von Geräten, über den Vergleich von Preisen und Serviceangeboten bis zum Abschluss eines Vertrags, der auf den individu*ellen Bedarf zugeschnitten ist.
Die Verbraucherzentrale NRW und die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) halten mit der rasanten Entwicklung Schritt. Sie haben ihren gemeinsam veröffentlichten „Medienkompass“, ein umfassendes Rat*ge*ber*material „für digitales Fernse*hen, Internet und Telekommuni*kation“, aktua*lisiert und um wichtige Neuentwicklungen auf dem Markt – wie Infos zu Downloads aus dem Internet – ergänzt. In der Informationsmappe – zusammengesetzt aus zwölf Themenblättern und einem Extra-Glossar – werden auf 70 Seiten technische Zusammenhänge verständ*lich erklärt. Rechtliche Hinweise zu Verträgen mit Händlern, Telekommuni*kationsunternehmen und Kabel*netzbetreibern sorgen für das nötige Wissen im Umgang mit neuen Produkten am Markt. Die Erläuterung von Begriffen und Abkürzungen sowie nützliche Tipps zur Anschaffung und Handha*bung der digitalen Medien runden das Info-Paket ab.
Der Medienkompass ist über die Beratungsstellen der Verbraucherzen*trale NRW und über den Versandservice der Verbraucherzentralen für 3,50 Euro (plus 2 Euro Porto und Versand) erhältlich. Bestellung im Internet unter www.vz-ratgeber.de oder telefonisch unter (02 11) 38 09-555. Er ist auch in Kürze als pdf-Datei unter www.lfm-nrw.de abrufbar.



Aue bekommt lokales Kabel-TV
Der KabelJournal GmbH, Beierfeld, wird eine Übertragungskapazität in der Kabelanlage Aue (Zeller Berg) mit ca. 2.000 angeschlossenen Wohneinheiten zugewiesen. Das beschloss die sächsische Landesmedienanstalt SLM.


DVB-T ab 2009 in weiteren sächsischen Städten
Auf der Grundlage einer Bedarfermittlung unter lokalen und regionalen privaten Fernsehveranstaltern in Sachsen hat der Medienrat der SLM einen vordringlichen Bedarf an DVB-T-Übertragungskapazitäten für die Versorgung der Städte Chemnitz, Dresden, Leipzig, Landkreis Bautzen, Vogtlandkreis und Landkreis Zwickau festgestellt. Mit der Beantragung der Zuordnung geeigneter Frequenzen setzt die SLM nun den Vergabeprozess in Gang, um den Umstieg von der analogen auf die digitale Programmverbreitung für die Veranstalter schnellstmöglich zu erreichen.



vilradio verbessert Livestream
Der Nürnberger Lokalsender vilradio hat seine Übertragungsqualität im Internet verbessert und streamt sein Programm auf www.vilradio.de jetzt mit 128 kBit/s.


1Worldspace beantragt Gläubigerschutz
Der Radiosatellitenbetreiber 1Wordspace stellt sein Unternehmen wegen drohender Zahlungsunfähigkeit unter gerichtliche Aufsicht. Das berichtet das Onlinemagazin Reinhören. Mit dem Schritt kann ein Unternehmen Zeit zur Geldbeschaffung gewinnen


Bundesliga in Skandinavien
Der Fernsehsender Eurosport überträgt im nächsten Jahr erstmals Live-Spiele der Fußball-Bundesliga. Der Spartenkanal erwarb von der Deutschen Fußball Liga (DFL) Auslandsrechte für 22 Länder in Skandinavien und Osteuropa. Der Dreijahresvertrag von 2009 bis 2012 beinhaltet nach eigenen Angaben auch Ausstrahlungsrechte für die 2. Liga. Bereits in der vergangenen Woche hatte die DFL-Tochter Sports Enterprises GmbH ausländische Bundesliga-Rechte für insgesamt 22 Länder an die Agenturen Sportfive und Sportsman Media Group verkauft.


Neues Duo beim "Polizeiruf 110"
Für die ARD-Krimireihe "Polizeiruf 110" steht das neue Münchner Ermittlerduo Jörg Hube alias Friedl Papen und Stefanie Stappenbeck alias Uli Steiger vor der Kamera. Wie der Bayerische Rundfunk (BR) mitteilte, wird bis 20. November gedreht. Ausgestrahlt werden soll die Folge "Klick gemacht" am 20. September 2009. Die im Militärmilieu angesiedelte Geschichte wird laut BR für die neuen Kommissare "zu einem Wettlauf auf Leben und Tod". Das Drehbuch stammt von Christian Jeltsch, der zum vierten Mal den Stoff für die Serie liefert.


ARD dreht neue Kinderserie
Die ARD beginnt jetzt in Halle (Saale) mit den Dreharbeiten für eine neue sechsteilige Kinder-Serie. Mit dem Titel "Bei uns um die Ecke" sollen in den kleinen Filmen auf spielerische, spannende und unterhaltsame Weise die Zuschauer mit dem Grundgesetz Deutschlands vertraut machen, wie der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) mitteilte. Der MDR, der Südwestrundfunk und der Rundfunk Berlin-Brandenburg haben den Angaben zufolge die Federführung für die Serie. "Bei uns um die Ecke" soll voraussichtlich im Mai 2009 in der ARD ausgestrahlt werden.


sportdigital.tv baut Basketball-Berichterstattung aus
Der Pay-TV-Sender sportdigital.tv überträgt ab Donnerstag, 23.10. ein weiteres Highlight für alle Basketballfans: Der Sportsender tritt als „Host Broadcaster“ des Deutschen Basketballmeisters ALBA Berlin auf, produziert sämtliche Heimspiele in der o2 World, stellt das internationale Fernsehsignal sowie die Plätze der Vor-Ort Kommentatoren zur Verfügung und zeigt alle zehn Spiele des Erfolgsteams in der ersten Euroleague-Gruppenphase live


Kanalumstellung und neue Sender bei Kabel BW
Der baden-württembergische Kabelnetzbetreiber Kabel BW hat seine Senderliste im digitalen Kabel neu geordnet. In der Nacht vom 20. auf den heutigen 21. Oktober wurden die Sender neu sortiert und in Blöcke mit frei empfangbaren Sendern und Pay-TV aufgeteilt. das berichtet das Medienmagazin DWDL.de. Durch die Umstellung wolle Kabel BW sein Netz auf neue Angebote wie weitere Pay-TV-Pakete und Video-on-Demand vorbereiten. Die Einspeisung neuer Angebote sei dann einfacher und ohne neue Kanal-Änderungen beim bestehenden Angebot möglich, hieß es.
Im Zuge der Umstellung kamen auch gleich drei neue Sender ins Kabel BW-Kabel: So starten Anixe SD, der neue Schwulen-Sender TIMM sowie der religiöse Kanal Daystar TV bei Kabel BW.


Sat Kompakt



Eastern Television Network auf 9° Ost
Eastern Television Network sendet neu und unverschlüsselt über Eurobird 9, 9° Ost, auf 11.919 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 3/4)


Speda testet auf Eurobird 9
Unverschlüsselte Testsendungen von Speda können auf Eurobird 9, 9° Ost, 11.823 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 3/4) empfangen werden.




satnews.de
Reply With Quote
  #5  
Old 22-10-2008, 20:30  Translate from English to Italian  Translate from English to French  Translate from English to German  Translate from English to Spanish  Translate from English to Dutch  Translate from English to Greek  Translate from English to Portuguese  Translate from English to Russian  Translate from English to Russian
vantagegoldi's Avatar
vantagegoldi vantagegoldi is offline
 
Join Date: Oct 2008
Location: Hessen
Posts: 5,921
Thanks: 2,890
Thanked 2,675 Times in 1,318 Posts
Country: Country Flag
Default

Sat Kompakt



KidsCo auf Eurobird 3

KidsCo sendet jetzt anstelle von Jetix Play und ANX Polska auf Eurobird 3, 33° Ost, 12.648 GHz horizontal (SR 28.000, FEC 5/6). Das Signal ist in Conax verschlüsselt.


Northern Birds und The Other Side auf Eurobird 1

Northern Birds und The Other Side senden neu und unverschlüsselt über Eurobird 1, 28,5° Ost, auf 11.222 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 2/3). Supreme Mastr und Wonderful haben den Transponder verlassen.


Pitch Gaming und Mana Telegu abgeschaltet
Pitch Gaming und Mana Telegu haben ihre Sendungen auf Eurobird 1, 28,5° Ost, 11.259 GHz verikal, eingestellt.


BEN statt NTA
Der Sender BEN löste NTA Nigeria auf Eurobird 1, 28,5° Ost, 12.523 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 2/3) ab. Das Signal ist unverschlüsselt.



Umstellungen im spanischen Digitalpaket auf Astra
Im spanischen Pay-TV-Paket auf Astra 19,2° Ost, 11.156 GHz vertikal (SR 22.000, FEC 5/6) wurde der Canal Odisea neu und verschlüsselt aufgeschaltet. Abgeschaltet haben hier dageggen European Home Shopping, La 2, Calle 13 und Paramount Comedy.


Mezedonisches Digitalpaket auf 16° Ost
Ein mazedonisches Digitalpaket mit den Sendern K15 Music, Best of Macedonia, Sitel, Sitel 3, MKTV Sat und K15 TV ist jetzt über Eutelsat W2, 16° Ost, auf 12.734 GHz horizontal (SR 2.606, FEC 3/4) zu empfangen. Die Sendungen sind unverschlüsselt.


Iadv Amici auf Hotbird
Iadv Amici sendet neu und verschlüsselt auf Hotbird, 13° Ost, 12.034 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 3/4). Dafür wurde das Programm Sky Net abgeschaltet.



DJ TV abgeschaltet
DJ TV hat seine Sendungen auf Hotbird, 13° Ost, 11.200 GHz vertikal, eingestellt.



Bacheca TV abgeschaltet
Bacheca TV hat seine Sendungen auf Hotbird, 13° Ost, 11.054 GHz horizontal, eingestellt.


Neues Digitalpaket auf W1
Auf Eutelsat W1, 10° Ost, wurde ein neues Digitalpaket mit den Programmen NourSat Alchabab und NourSat aufgeschaltet. Gesendet wird unverschlüsselt auf 11.165 GHz horizontal (SR 2.308, FEC 3/4).
Reply With Quote
  #6  
Old 22-10-2008, 20:31  Translate from English to Italian  Translate from English to French  Translate from English to German  Translate from English to Spanish  Translate from English to Dutch  Translate from English to Greek  Translate from English to Portuguese  Translate from English to Russian  Translate from English to Russian
vantagegoldi's Avatar
vantagegoldi vantagegoldi is offline
 
Join Date: Oct 2008
Location: Hessen
Posts: 5,921
Thanks: 2,890
Thanked 2,675 Times in 1,318 Posts
Country: Country Flag
Default

Sat News 22.10.2008

Murdoch und ESPN an Bundesliga interessiert
Beim Poker um die Fernsehrechte an der Fußball-Bundesliga gibt es offenbar neue Interessenten. Nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" sind auch der Medienmogul Rubert Murdoch und der amerikanischen Sportsender ESPN, der zum Disney-Konzern gehört, an den TV-Rechten interessiert. Die Ausschreibung der DFL soll in der übernächsten Woche beginnen und bis Dezember abgeschlossen sein. Ein Vertrag der DFL mit der Rechteagentur Sirius von Leo Kirch war an den Vorgaben des Kartellamtes gescheitert. Sirius wollte pro Saison 500 Millionen Euro garantieren.



Deutsche Welle reduziert analoge Kurzwelle für Europa
Die Deutsche Welle (DW) schränkt ab kommenden Sonntag die Kurzwellenverbreitung ihres deutschen Programms in Europa ein. Das berichtet das Medienmagazin des Rundfunks Berlin-Brandenburg. Künftig wird die bislang ganztägig eingesetzte Frequenz 9545 kHz zwischen 11.00 und 17.00 Uhr MEZ nur noch an Freitagen eingesetzt. Zunächst bleibt dabei unklar, welche Hintergründe diese Weiterführung des Sendebetriebs an diesem einen Wochentag hat. Stattdessen ist geplant, diese Frequenz im betreffenden Zeitraum ab 4. Dezember für digitale Ausstrahlungen zu nutzen


Dr. Dish TV zieht um - neue Formate
Dr. Dish TV, der digitale TV-Sender für Medien und Technologie, hat seinen Sitz in die ARRI-Studios in München-Schwabing verlegt, um künftig noch stärker an Qualität und Umfang des TV-Angebotes arbeiten zu können. Wie Christian Mass, Gründer und Chefredakteur von Dr. Dish TV, in einem Interview mit dem Magazin "Digital Fernsehen" mitteilt, war "der Umzug in die ARRI-Studios ein wichtiger Schritt", da es nur so möglich sei, "flexibel zu produzieren". Auch eine Verlängerung der Sendezeit sei in diesem Zusammenhang vorgesehen, diese müsse aber auch mit mehr Inhalten gefüllt werden. Daher seien zum Team "renommierte Fachjournalisten gestoßen, die neue Formate entwickeln sollen".


dailyme.tv auch für Sony Ericsson-Handys
Die Video-Software für Handys, dailyme.tv ist nun auch für Sony Ericsson-Geräte verfügbar. Das berichtet das Computermagazin "Chip online". Die Sopftware biete eine Alternative zum terrestrischen Fernsehempfang über DVB-T oder DVB-H, der bisher noch von wenigen Handymodellen unterstützt wird. Dailyme.tv nutzt stattdessen eine Internetverbindung über UMTS/HSDPA oder WLAN. Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, sein zusammengestelltes Programm über den Computer per Bluetooth zu synchronisieren. Das Angebot soll um Audio-Programme und Podcasts erweitert werden. Ebenso arbeitet dailyme.tv an der Unterstützung weiterer Handymodelle.


Medienwächter: Neue Regeln für Gewinnspiele
Die Kommission für Zulassung und Aufsicht (ZAK) der Landesmedienanstalten hat Regeln für Gewinnspiele im Fernsehen und im Radio auf den Weg gebracht, die die Verbraucher in Zukunft maßgeblich vor unseriösen Angeboten schützen sollen. Der Entwurf der Gewinnspielsatzung ist Grundlage einer Anhörung der betroffenen Sender, die im Oktober stattfindet. Das Dokument ist unter der Adresse http://www.alm.de/fileadmin/forschun...gsfreigabe.pdf zu lesen.



Rangliste der Pressefreiheit 2008: Nur Frieden schützt die Pressefreiheit
"Frieden, nicht wirtschaftlicher Wohlstand, garantiert Pressefreiheit", stellt Reporter ohne Grenzen (ROG) in seiner siebten Rangliste zur Lage der Medienfreiheit in 173 Ländern fest. Demokratische Staaten wie die USA oder Israel, die bewaffnete Konflikte austragen, sind in der heute veröffentlichten Rangliste weiter abgerutscht. Einige wirtschaftlich schwachen Länder in Afrika und in der Karibik sind dagegen aufgestiegen. Deutschland steht auch in diesem Jahr wieder auf Rang 20.
Schlusslichter bleiben Eritrea (173.), Nordkorea (172.) und Turkmenistan (171.). China (167.) und Kuba (169.) rangieren unter den letzten zehn. "Das Ergebnis zeigt, dass die Anstrengungen der internationalen Gemeinschaft gegenüber autoritären Staaten nicht wirksam genug sind, um einen verbesserten Schutz der Pressefreiheit zu erreichen", erklärt ROG. "Nach außen abgeschottete Länder, die von den größten Feinden der Pressefreiheit regiert werden, verpassen ihren Medien weiter ungehindert Maulkörbe. Organisationen wie die Vereinten Nationen haben dagegen an Einfluss verloren, auch bei ihren Mitgliedsstaaten", sagt ROG.
"In der Welt nach den Anschlägen vom 11. September sind die führenden demokratischen Staaten destabilisiert und in die Defensive geraten. Gleichzeitig werden in diesen Ländern auch Freiheitsrechte immer weiter eingeschränkt", kritisiert ROG. "Religiöse und politische Tabus haben einen wachsenden Einfluss in Ländern, die einmal auf dem Weg zu mehr Freiheit waren", sagt ROG weiter. "Einige wirtschaftlich schwachen Länder garantieren dagegen ihrer Bevölkerung das Recht auf abweichende Meinungen."
Die Länder an der Spitze der Rangliste unterscheiden sich stark in ihrer Wirtschaftskraft. Das Bruttoinlandsprodukt von Island (1.) ist etwa zehnmal größer als das Jamaikas (21.). Gemeinsam ist den Staaten in dieser Gruppe ein demokratisches, parlamentarisches Regierungssystem, außerdem sind sie nicht in einen Krieg verwickelt.
Auf den ersten 20 Plätzen der Rangliste stehen, bis auf Neuseeland und Kanada, ausschließlich europäische Länder. Deutlich verbessert haben sich einige lateinamerikanische und karibische Staaten wie Jamaika (21.) und Costa Rica (22.). Diese Staaten haben deutlich besser abgeschnitten als Frankreich (35.), das erneut abgestiegen ist, sowie Spanien (36.) und Italien (44.), wo politische Gewalt und die Mafia Journalisten bedrohen. Von den afrikanischen Ländern verpasste Namibia (23.) nur knapp einen Platz unter den ersten 20. Auch Ghana (31.) schnitt gut ab.



Bitkom: ARD und ZDF sollen sich auf Grundversorgung beschränken
Die öffentlich-rechtlichen Sender sollen mit den GEZ-Gebühren keine neuen Unterhaltungsangebote im Internet finanzieren. Das hat der Hightech-Verband Bitkom vor der heutigen Beratung der Minister-präsidenten zu Neuregelungen im Rundfunk gefordert. „Wenn ARD und ZDF künftig auch Unterhaltungsangebote ins Web stellen, verzerren sie den Wettbewerb mit privaten Anbietern“, sagte Bitkom-Präsident Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer. „Es ist völlig inakzeptabel, mit den Zwangsgebühren der GEZ in einen funktionierenden Markt einzugreifen.“ Der Bitkom fordert, dass sich die öffentlich-rechtlichen Anbieter auf die gesetzlich geregelte Grundversorgung beschränken.
Die im 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag geplanten Neuregelungen werden Scheer zufolge die Rundfunkgebühren langfristig in die Höhe treiben: „Hier sollten die Politiker nicht nur an den Spielraum der Sender denken, sondern auch an den Geldbeutel der Verbraucher.“ Bereits jetzt finden zwei Drittel der Deutschen die GEZ-Gebühren zu hoch. Das geht aus einer repräsentativen Erhebung von Forsa für den Bitkom hervor. 39 Prozent sagen, der Betrag sei zu hoch. Weitere 23 Prozent halten ihn für „viel zu hoch“. Als angemessen bezeichnet nur jeder Dritte (35 Prozent) die Gebühr, die für TV und Radio bei 17,03 Euro pro Monat liegt.
Der Bitkom plädiert auch deshalb für ein neues Rundfunkgebühren-Modell. „Die Bundesländer sollten das komplizierte GEZ-System durch eine einfach zu handhabende, pauschale Rundfunkabgabe zu ersetzen“, so Prof. Scheer. „Ein offizieller Vorschlag ist längst überfällig, schließlich wurde schon im vergangenen Jahr eine Reform in Aussicht gestellt.“ Bei einer Pauschale pro Kopf oder Haushalt gäbe es keine Schwarzseher mehr und die GEZ könne ihre Kontroll-Bürokratie abbauen. „Wenn sich der Obolus auf die Grundversorgung beschränkt, werden für die meisten Bürger die Rundfunkgebühren sinken“, erklärte Scheer. Bisher orientieren sich die Gebühren an der Verfügbarkeit von Empfangsgeräten in den Haushalten. „Im digitalen Zeitalter ist es aber nicht praktikabel, für jede technische Innovation eine neue Gebührenklausel zu erfinden“, gibt der Bitkom-Präsident zu bedenken. So hätten Gerichte bereits in Einzelfällen entschieden, dass die seit 2007 geltende GEZ-Pflicht für Internet-PCs unzulässig sei. www.bitkom.de



Neuer Präsident für Trans World Radio
Trans World Radio (TWR), die weltweit größte christliche Radiomission, erhält einen neuen Präsidenten. Am 1. Dezember wird Lauren Libby (Colorado Springs/US-Bundesstaat Colorado) das Amt als Nachfolger von David G. Tucker antreten, der am 30. April aus persönlichen Gründen zurückgetreten war. Libby ist seit 1990 ein Vizepräsident des internationalen Missionswerks "Die Navigatoren". TWR mit Sitz in Cary (US-Bundesstaat Nord Carolina) sendet christliche Radioprogramme in über 200 Sprachen, die über mehr als 2.800 Programmplätze und Sender (Kurz- und Mittelwelle, Satellit, Internet und lokale Radiostationen) in mehr als 160 Länder ausgestrahlt werden. Etwa 1.000 Mitarbeiter sind bei TWR und dessen Partnern in über 70 Ländern tätig. Deutschsprachiger Partner ist ERF Medien (Evangeliums-Rundfunk) mit Sitz in Wetzlar.


Eutelsat bekräftigt Engagement für die neue französische Regierungsinitiative “Digital France 2012”
Der Satellitenbetreiber Eutelsat bekräftigt sein Bekenntnis und ist bereit sich mit aller Kraft für die neue Initiative “Digital France 2012” der französischen Regierung zu engagieren. Diese hat das Ziel, die digitale Ökonomie auf dem kompletten französischen Territorium voranzubringen.
Im ersten Teil des Programms “Digital France 2012” unterstreicht die Regierung ihr Ziel, allen französischen Haushalte einen Zugang zu Breitband zu ermöglichen. Dabei gab die Regierung hat das Versprechen ab, alle Bürger in gleicher Weise zu behandeln. Ein ausgewogener Entwicklungsansatz über das gesamte französische Staatsgebiet hinweg soll sicherstellen, das das Wirtschaftsleben wettbewerbsfähig ist und zugleich die französische Kultur die Gelegenheit erhält zu gedeihen. Dabei stellen Satelliten ein wichtiges Werkzeug dar, um die Herausforderung einer universellen Breitbandabdeckung als ergänzende Zugangsmöglichkeit neben DSL und Glasfasernetzen zu niedrigen marginalen Einsatzkosten anzunehmen. Dies ergibt sich schon aus der langjährigen Rolle von Satelliten als ergänzendes Zuführinstrument zu terrestrischen Netzen für die Übertragung von TV-Programmen.
Das satellitengestützte Breitbandangebot von Eutelsat basiert auf dem neuen Dienst Tooway. Dieser ist seit Ende 2007 in Frankreich erhältlich. Das speziell auf die Bedürfnisse von Verbrauchern hin ausgerichtete innovative Produkt nutzt die bidirektionale SurfBeam DOCSIS Technologie von ViaSat und ist bereits in mehr als 400.000 Satellitenhaushalten in Nordamerika im Einsatz.
Tooway besteht aus einem Modem und einer 67-Zentimeter Satellitenantenne. Das System stellt Breitbandzugänge zu mit DSL vergleichbaren Preisen und Geschwindigkeiten auf dem gesamten französischen Festland bereit. In Europa hat sich schon das führende Telekommunikationsunternehmen Swisscom in der Schweiz für den Einsatz des Eutelsat-Dienstes Tooway entschieden. Mit dem System als ergänzende Komponente erfüllt dort das Unternehmen seine Verpflichtung, jedem Haushalt im gesamten Land eine Breitbandzugangsmöglichkeit zu bieten.
Tooway nutzt zur Zeit Ka-Band Kapazitäten an Bord des Satelliten Hotbird 6. Um einen breit angelegten Einsatz des Dienstes in Europa und im Mittelmeerraum sicherzustellen, hat Eutelsat in diesem Jahr das Investment in den Aufbau einer signifikant neuen Satelliteninfrastruktur initiiert, mit der die Leistung von Satellitenbreitband auf die Ebene von DSL 2 ansteigen wird. Diese neue Infrastruktur verbindet den von EADS Astrium gebauten Satelliten KA-SAT mit Bodenstationen, die über Glasfaserleitungen an den Internet Backbone angeschlossen sind. KA-SAT soll 2010 verfügbar sein und stellt nach seiner Inbetriebnahme mit einem Datendurchsatz von mehr als 70 Gbit/s die höchste Kapazität eines einzigen Satelliten weltweit bereit. Im Jahr 2011 wird der neue Satellit ViaSat 1 von ViaSat einen gleichartigen Dienst in Nordamerika anbieten


SL c&t GmbH übernimmt Service für Ferguson
Die SL c&t GmbH übernimmt ab sofort den kompletten Service für Set-Top-Boxen der polnischen Marke Ferguson Digital Multimedia Technology in Deutschland. Außerdem bekräftigten beide Seiten einen weiteren Ausbau der bestehenden
Partnerschaft. Bereits im April dieses Jahres hatte SL den deutschen Exklusiv-Vertrieb für Ferguson-Receiver übernommen. In Zusammenarbeit mit Partnern in Fernost entwickelt Ferguson die Hard- und Software der Geräte und fertigt diese im polnischen Poznan. In diesem Werk gewährleisten sehr strenge Qualitätskontrollen einen hohen Produktionsstandard.


N24: Neue Studios und Umstellung auf 16:9
Der Nachrichtensender N24 nahm heute seinen Sendebetrieb aus den neuen Studios am Potsdamer Platz in Berlin auf. N24 produziert von nun an sein tägliches Live-Programm auf Basis einer neuen technischen Plattform, die den höchsten Anforderungen im heutigen Nachrichtenfernsehen entspricht. Dazu wurden moderne Systeme für Redaktions- und Produktionstechnik miteinander vernetzt. Die neuen Abläufe erlauben eine komplett digitale Beitragerstellung. Die TV- und Onlineredaktionen sind voll miteinander verzahnt, so dass die Nachrichten parallel für das TV-Programm und die Onlineseite sowie für mobile Dienste erstellt werden können.
N24 hat den Sendestart vom Potsdamer Platz auch dazu genutzt, sein Programm komplett auf das Bildformat 16:9 umzustellen. Damit ist N24 der erste deutsche Privatsender, der sein Programm vollständig im 16:9-Format ausstrahlt.


Sat Kompakt



KidsCo auf Eurobird 3
KidsCo sendet jetzt anstelle von Jetix Play und ANX Polska auf Eurobird 3, 33° Ost, 12.648 GHz horizontal (SR 28.000, FEC 5/6). Das Signal ist in Conax verschlüsselt.


Northern Birds und The Other Side auf Eurobird 1
Northern Birds und The Other Side senden neu und unverschlüsselt über Eurobird 1, 28,5° Ost, auf 11.222 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 2/3). Supreme Mastr und Wonderful haben den Transponder verlassen.


Pitch Gaming und Mana Telegu abgeschaltet
Pitch Gaming und Mana Telegu haben ihre Sendungen auf Eurobird 1, 28,5° Ost, 11.259 GHz verikal, eingestellt.


BEN statt NTA
Der Sender BEN löste NTA Nigeria auf Eurobird 1, 28,5° Ost, 12.523 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 2/3) ab. Das Signal ist unverschlüsselt.



Umstellungen im spanischen Digitalpaket auf Astra
Im spanischen Pay-TV-Paket auf Astra 19,2° Ost, 11.156 GHz vertikal (SR 22.000, FEC 5/6) wurde der Canal Odisea neu und verschlüsselt aufgeschaltet. Abgeschaltet haben hier dageggen European Home Shopping, La 2, Calle 13 und Paramount Comedy.


Mezedonisches Digitalpaket auf 16° Ost
Ein mazedonisches Digitalpaket mit den Sendern K15 Music, Best of Macedonia, Sitel, Sitel 3, MKTV Sat und K15 TV ist jetzt über Eutelsat W2, 16° Ost, auf 12.734 GHz horizontal (SR 2.606, FEC 3/4) zu empfangen. Die Sendungen sind unverschlüsselt.


Iadv Amici auf Hotbird
Iadv Amici sendet neu und verschlüsselt auf Hotbird, 13° Ost, 12.034 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 3/4). Dafür wurde das Programm Sky Net abgeschaltet.



DJ TV abgeschaltet
DJ TV hat seine Sendungen auf Hotbird, 13° Ost, 11.200 GHz vertikal, eingestellt.



Bacheca TV abgeschaltet
Bacheca TV hat seine Sendungen auf Hotbird, 13° Ost, 11.054 GHz horizontal, eingestellt.


Neues Digitalpaket auf W1
Auf Eutelsat W1, 10° Ost, wurde ein neues Digitalpaket mit den Programmen NourSat Alchabab und NourSat aufgeschaltet. Gesendet wird unverschlüsselt auf 11.165 GHz horizontal (SR 2.308, FEC 3/4).





satnews.de
Reply With Quote
The Following User Says Thank You to vantagegoldi For This Useful Post:
[email protected] (22-10-2008)
  #7  
Old 23-10-2008, 19:29  Translate from English to Italian  Translate from English to French  Translate from English to German  Translate from English to Spanish  Translate from English to Dutch  Translate from English to Greek  Translate from English to Portuguese  Translate from English to Russian  Translate from English to Russian
vantagegoldi's Avatar
vantagegoldi vantagegoldi is offline
 
Join Date: Oct 2008
Location: Hessen
Posts: 5,921
Thanks: 2,890
Thanked 2,675 Times in 1,318 Posts
Country: Country Flag
Default

Sat Kompakt





* Urban TV startet auf Eurobird 1
Urban TV hat sein Programm auf Eurobird 1, 28,5° Ost, 12.690 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 2/3) gestartet. Das Signal ist unverschlüsselt.



KontaktChance.TV beendet Parallelabstrahlung
KontaktChance.TV sendet über Hotbird, 13° Ost, künftig nur noch auf 11.054 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 5/6). Die Sendungen auf 11.785 GHz horizontal werden eingestellt.
Reply With Quote
  #8  
Old 23-10-2008, 19:32  Translate from English to Italian  Translate from English to French  Translate from English to German  Translate from English to Spanish  Translate from English to Dutch  Translate from English to Greek  Translate from English to Portuguese  Translate from English to Russian  Translate from English to Russian
vantagegoldi's Avatar
vantagegoldi vantagegoldi is offline
 
Join Date: Oct 2008
Location: Hessen
Posts: 5,921
Thanks: 2,890
Thanked 2,675 Times in 1,318 Posts
Country: Country Flag
Default

Sat News 23.10.2008

BOXX-TV: Sendestart in Nordamerika in Kürze
Die BOXX-TV GmbH (eine 100-prozentige Tochter der MAXX-TV.AG) ist nunmehr als offizieller Partner bei Neulion registriert. "Nun werden wir zusammen mit Neulion und unseren Partnersendern den Vertriebsstart- und Sendestart in diesem Quartal für unser Paket festgelegen. Die Preisliste für das BOXX-TV-Abo in den USA und Kanada ist nun abrufbar, zusätzlich können die Boxen ab jetzt reserviert werden", so der Medienbeauftragte der BOXX-TV GmbH Jürgen R. Grobbin. "Wir haben nun alle vertraglichen und technischen Grundlagen gelegt, jetzt muss nur noch der Vertrieb abgestimmt werden und dann ist BOXX-TV mit seinen Sendern in den USA online"


Peter Schibli neuer Direktor von Swissinfo
Auf Vorschlag des Ausschusses Swissinfo hat der Verwaltungsrat der SRG SSR idée suisse Peter Schibli, bisheriger Direktor ad interim, zum Direktor von Swissinfo gewählt.


Tele Columbus und PrimaCom bauen Kooperation aus
Die Kooperation der Kabelnetzbetreiber Tele Columbus und PrimaCom schreitet weiter voran: Ab sofort bieten die beiden Partnerunternehmen den Kunden ein einheitliches Produktportfolio in ihren eigenen, unabhängigen Netzen. Die beiden Dienstleister versorgen insgesamt rund 3,5 Millionen angeschlossene Haushalte mit analogem Fernsehen und zunehmend auch mit digitalen TV-Paketen, schnellem Internet und günstigen Telefontarifen. Die Produkte werden mit gleichem Namen unter einem einheitlichen Markendesign und regional auch in gemeinsamen Vertriebsaktivitäten vermarktet.
Neben dem analogen TV-Signal und dem Zugang zu den digitalen öffentlich-rechtlichen Programmen bieten beide Unternehmen ihren Kunden künftig eine Plattform von rund 55 privaten Free-TV-Sendern in digitaler Qualität, darunter auch alle Sender der Gruppen RTL und ProSiebenSat.1. Darüber hinaus stehen den Kunden verschiedene weitere TV-Angebote zum Abonnement zur Verfügung: von Unterhaltungspaketen mit bis zu 24 zusätzlichen Programmen aus Sport, Spielfilm, Dokumentation, Information, Lifestyle, Comedy und Zeichentrick über das Sportpaket mit allen Spielen der 1. und 2. Fußball-Bundesliga und zwei Erotikprogrammen bis hin zu speziellen Fremdsprachenpaketen in den wichtigsten europäischen Sprachen.
Das TV-Angebot ist für die Kunden je nach Verfügbarkeit einzeln oder in Kombinationsangeboten mit verschiedenen Internet- und Telefontarifen erhältlich. Internet-Nutzer können bei PrimaCom und Tele Columbus mit Downloadraten von 1.000, 6.000 oder 10.000 Kilobit pro Sekunde zur Flatrate surfen. Mindestens ein E-Mail-Postfach ist darin ebenfalls enthalten. Zum Telefonieren bieten die beiden Kabelnetzbetreiber einen Tarifanschluss oder eine Telefon-Flatrate für unbegrenzt kostenlose Gespräche zu Standardrufnummern im deutschen Festnetz. Im Triple-Play-Angebot 3er Kombi ist für einen monatlichen Gesamtpreis von 34,99 Euro digitales Fernsehen, ein schneller 6 Megabit Internet-Anschluss und eine Telefon-Flatrate enthalten.
Für das kommende Jahr ist die gemeinsame Einführung von weiteren Angeboten wie HDTV-Inhalten, Video-on-Demand oder IP-fähigen Set-Top-Boxen geplant. Mit dem Angebot von künftigen Zusatzdiensten für Kunden und Mieter und einem starken Marktauftritt soll auch die weitere Zusammenarbeit mit dem wichtigsten Partner, der Wohnungswirtschaft, weiter intensiviert werden. Tele Columbus und PrimaCom sind seit Oktober 2007 über einen gemeinsamen Mehrheitsgesellschafter verbunden. Eine Integration der beiden Unternehmen wird für die nahe Zukunft angestrebt.




Unsichtbare Radios für Bad und Küche
Wer in Bad und Küche gerne Radio hört kennt das Problem: Ausgerechnet dort sind Ablageflächen immer Mangelware. Mit dem KBSound Select kommt jetzt ein Radio als unsichtbarer Problemlöser ins Haus. Die eigentliche Empfangselektronik samt Wurfantenne kann dank kompakter Abmessungen (181 x 50 x 52 mm) verdeckt in einem Kabelschacht oder hinter einem Schrank montiert werden, während die Lautsprecher bündig in Wand-, Decken- oder Schrankflächen eingelassen werden. Die Stromversorgung erfolgt direkt über die Zuführung der 230-Volt-Netzspannung. Das Einbau-Radioset kommt komplett mit allen Kabeln, zwei Einbaulautsprechern und höchst elegantem Bedienteil daher.
Das Infrarot-Fernbedienteil steckt an einem Wandhalter und erinnert so eher an einen schlanken Telefonhörer. Über das Bedienteil lässt sich einer der 20 zur Verfügung stehenden Programmspeicher abrufen oder eine UKW-Frequenz nummerisch eingeben. Lautstärke, Bässe und Höhen lassen sich ebenso problemlos regulieren wie eine Loudness-Funktion zur Präsenzanhebung bei kleiner Lautstärke oder eine Stummschaltung aktivieren. Das gut ablesbare LC-Display zeigt dabei alle wesentlichen Einstellungen an. Der Infrarotempfänger sitzt im Lautsprechergitter, was die Montage vereinfacht.
Das mit Markenkomponenten aufgebaute UKW-Empfangsmodul gewährleistet nach Hersteller-Angaben einen problemlosen Radioempfang. Die Wand-/Decken-Einbaulautsprecher mit 95 mm Außendurchmesser gibt es wahlweise in den Ausführungen Weiß, Chrom glänzend oder Silber matt, um sich möglichst unauffällig in die vorhandene Bad- oder Küchenlandschaft einzufügen. Das Lieferprogramm der KBSound-Serie umfasst neben dem KBSound Select weitere Einbauradio-Varianten, so zum Beispiel Radiolösungen mit in Unterputzdosen integriertem Bedienteil, wobei die Abdeckrahmen in verschiedenen Designvarianten erhältlich sind, bis hin zur Master-Slave-Anordnung für eine zuverlässige, drahtgebundene Audioverteilung für die ganze Wohnung, inklusive externer Signalzuführung über einen MP3-Player. Die Preise für diese platzsparend-integrierten Radios beginnen bei 159,99 Euro.



Neue Lokal-TV-Angebote im Werratal und in Ostthüringen
Nach der Einstellung des Sendebetriebes von plus.tv Ostthüringen und der Insolvenz von plus.tv Südwestthüringen hat die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) die frei gewordenen Übertragungskapazitäten neu vergeben. Damit soll die Thüringer Lokalfernsehlandschaft langfristig weiter konsolidiert werden.
Für die Region Werratal (Bad Salzungen, Meiningen, Schmalkalden) und in Ilmenau erhält die Sonneberger Medienbetriebsgesellschaft die Lizenz für die nächsten vier Jahre Lokalfernsehen. Sie hat bereits große Erfahrungen beim Lokal-TV und veranstaltet seit ca. 10 Jahren das lokale Fernsehprogramm in Sonneberg.
Für Gera, Greiz, Schleiz und Umgebung wird die Jena TV Produktions- und Betriebsgesellschaft mbH & Co KG in Kooperation mit TV Altenburg zukünftig lokales Fernsehen anbieten. Auch hier hat die TLM auf bewährte Lokalfernseh-macher zurückgegriffen, die über langjährige Erfahrungen beim Lokal-TV verfügen.
Für Erfurt soll zeitnah die Neuausschreibung erfolgen, nachdem der Lizenzentzug der TLM nun rechtskräftig geworden ist.


Lizenz-Verlängerung für Wartburg-Radio und Stimme Russlands
Der Offene Hörfunkkanal in Eisenach, Wartburg-Radio 96,5, kann bis zum 31. Dezember 2012 weiter senden. Seit 2001 ist das vom Verein Offener Hörfunkkanal Eisenach e. V. getragene Bürgerradio bereits auf Sendung. Der Trägerverein präsentierte sein Zukunftskonzept und machte deutlich, dass er auch weiterhin in der Lage ist, den Eisenacher Bürgern ein modernes Bürgerradio zu bieten.
Die Stimme Russlands kann weitere 10 Jahre auf der Mittelwellenfrequenz 1323 kHz vom Standort Wachenbrunn verbreitet werden. Der russische Auslandsrundfunk ist bereits seit 1988 auf dieser Frequenz auf Sendung. Sein Nutzungsrecht läuft derzeit noch bis zum Jahresende. Der Auslandssender erhält nun für weitere 10 Jahre von der TLM die Genehmigung, sein Programm über einen der leistungsstärksten deutschen Mittelwellesender auszustrahlen.


Frankreich: HD via DVB-T startet am 30. Oktober
Wie der Branchendienst Broadband TV News berichtet, wird das hochauflösende Antennenfernsehen in Frankreich am 30. Oktober gestartet. Ab diesem Zeitpunkt sollen HD TF1, France 2 HD, Arte HD, Canal Plus HD und M6 HD auch via DVB-T in hochauflösender Qualität zu empfangen sein. Mit 27 Sendeanlagen werden vorerst etwa 40 Prozent der Bevölkerung in den Ballungszentren versorgt. Bis Ende Mai 2009 soll der Versorgungsgrad 60 Prozent erreichen.


Mehr als zwei Drittel der Schüler gucken Filme im Internet
Videos haben im Internet die meisten Jugendlichen schon einmal angesehen. Laut einer von der Zeitschrift Tomorrow bei TNS-Emnid in Auftrag gegebenen repräsentativen Studie sehen 70 Prozent der deutschen Schüler im Internet aber auch fern - oder sie gucken dort Filme. Das tun 14 Prozent von ihnen sogar täglich, weitere 45 Prozent mindestens einmal pro Woche. Auf alle Altersgruppen bezogen schauen sich 32 Prozent der Nutzer online Filme oder TV-Inhalte an.


Frankreich reformiert Staatsfernsehen
Frankreich schafft die Werbung im staatlichen Fernsehen ab und bündelt die öffentlichen Auslandssender in einem neuen, starken Konzern. Die Chefs der öffentlichen Sendeanstalten werden künftig vom Staatschef ernannt. Das sieht ein Gesetzentwurf vor, der vom Ministerrat in Paris beschlossen wurde. Das Werbefernsehen wird in zwei Schritten abgeschafft. Damit werde France Televisions vom Druck der Einschaltquoten befreit und erhalte mehr Freiheit bei der Gestaltung der Programme, erklärte die Regierung. Die Finanzierung erfolgt über Gebühren und Steuern.


Matthias Fuchs wird neuer Musik- und Unterhaltungschef von SR 1 und UnserDing
Matthias Fuchs (43) wird neuer Programmgruppenleiter Musik und Unterhaltung im Programmbereich SR1 Europawelle / 103.7 UnserDing des Saarländischen Rundfunks. Zum 1. November wird Fuchs seine Tätigkeit auf dem Halberg aufnehmen. Fuchs folgt als Musik- und Unterhaltungschef auf Roland Helm


FAZ: MTV Networks legt Nick und Comedy Central auf einem Kanal zusammen
MTV Networks plant eine Einsparung in Deutschland. Wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) berichtet, verliere der Sender Comedy Central seine Eigenständigkeit. Programme des Senders würden zum Kindersender Nick hinübergezogen, wo es ab 20.15 Uhr das bisherige Abendprogramm ersetzen soll und bis 6 Uhr morgens durchläuft. „Nick ist in der Daytime stark, Comedy Central am Abend - insofern liegt es nahe, die beiden Programme auf einer Plattform zu kombinieren“, sagte Senderchefin Karola Bayr. Keine Angaben machte MTV, ob man somit künftig einen Kanal einspart oder der frei werdende Sendeplatz über Kabel und Satellit durch ein neues Format, etwa einen weiteren Musiksender, ersetzt wird.


ZDF startet "Geothek"
Mit der "ZDFgeothek" bietet das ZDF ab heute einen neuen, spielerischen Zugang zu Länderinformationen und zur Auslandsberichterstattung des ZDF. Unter http://geothek.zdf.de oder http://www.geothek.zdf.de können Internetnutzer auf einer Weltkarte navigieren, Kontinente oder Länder heranzoomen und Inhalte auswählen. Den Schwerpunkt des Angebots bilden Berichte, Reportagen und Dokumentationen aus den ZDF-Auslandsstudios. Die Korrespondenten stellen aber auch sich selbst, ihre Arbeit und ihre Studios vor und geben Insidertipps aus ihrem Berichtsgebiet.
Die ZDFgeothek zeigt Filme aus fast allen Ländern der Welt, darunter auch Schätze aus dem ZDF-Programmarchiv: Reportagen und Dokumentationen aus den 70er, 80er und 90er Jahren stehen neben aktuellen Berichten und Schwerpunktthemen wie der US-Wahl 2008. Besonders sehenswerte Beiträge sind in den wechselnden Redaktionstipps zu finden.
"Die Auslandsberichterstattung ist eine der Stärken des ZDF", erklärt ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender. "Mit der neuen ZDFgeothek geben wir allen politisch Interessierten die Möglichkeit, diesen Fundus schnell und einfach zu nutzen. Jederzeit und überall dort, wo ein Zugang ins Internet möglich ist."
Daneben gibt die ZDFgeothek dem User auch allgemeine Länderinformationen und Informationen zur Entwicklung dieser Länder. Dafür hat die Bertelsmann Stiftung dem ZDF die Ergebnisse ihres alle zwei Jahre neu erscheinenden Bertelsmann Transformations-Indexes zur Verfügung gestellt. Der Index beurteilt 125 Länder in Hinblick auf Demokratie und Marktwirtschaft. Im Länderquiz schließlich können die Internetnutzer ihr Wissen testen.


RNF Life jetzt digital bei Kabel BW
RNF Life, das regionale Programmfenster von RTL für die Metropolregion Rhein Neckar ist ab jetzt auch im digitalen Kabel von Kabel BW zu empfangen. Damit hat der baden-württembergische Kabelnetzbetreiber eine medienrechtliche Vorgabe umgesetzt. „Wir sind froh darüber, dass diese technisch aufwändige und anspruchsvolle Lösung von Kabel BW realisiert werden konnte. Damit ist sicher gestellt, dass die Zuschauer auch im digitalen Zeitalter auf Regionales aus dem Rhein-Neckar Raum im RTL-Programm nicht verzichten müssen“, so der Präsident der Landesanstalt für Kommunikation in Baden-Württemberg (LFK) Thomas Langheinrich.
Der regionale Sender Rhein Neckar Fernsehen (RNF) mit Sitz in Mannheim produ-ziert seit 1986 ein regionales Nachrichtenmagazin für RTL, das von 18.00 Uhr an im Kabel zu sehen ist. „Kabel BW bringt jetzt auch im digitalen Angebot eine Pro-gramm-Kombination zur Ausstrahlung, die sich schon im analogen Netz erfolgreich bewährt hat. RTL als reichweitenstärkstes privates Vollprogramm und RNF Life, das speziell auf die europäische Metropolregion Rhein-Neckar ausgerichtete Regional-magazin mit hoher Akzeptanz, ergänzen sich vortrefflich. RTL erhält damit in der Vorabend-Schiene ab 18 Uhr zusätzliche Zuschauer und eine regional-persönliche Note, RNF profitiert von einem attraktiven nationalem Programmumfeld", freut sich RNF-Geschäftsführer Bert Siegelmann.
Die digitale Einspeisung des regionalen Fensters ins RTL-Programm war für Kabel BW keine leichte Aufgabe. Mit neuester Technik konnte sie jetzt für den Netzknoten Mannheim erfolgreich umgesetzt werden. „Wir freuen uns, dass unsere Kunden im Norden Baden-Württembergs nun auch im digitalen Bereich das Programmfenster von RNF im RTL-Programm sehen können – wie bereits seit Jahren auch im analo-gen Bereich. Damit setzen wir außerdem die regulatorischen Rahmenbedingungen um und unterstreichen die Bedeutung des regionalen Fernsehens gerade im digitalen Kabel. Schließlich ist das RNF-Programmfenster auf RTL ausschließlich im Kabel zu empfangen“, so Klaus Wolf, Leiter Contentmanagement bei Kabel BW.


Liechtensteinischer Rundfunk fordert mehr Geld
Die Regierung Liechtensteins hat einen Bericht und Antrag betreffend die Genehmigung von Sonderbeiträgen zur Finanzierung von Investitionen der Anstalt "Liechtensteinischer Rundfunk (LRF)" zuhanden des Landtags verabschiedet. Der Landtag hat im Oktober 2003 mit dem Gesetz über den Liechtensteinischen Rundfunk die gesetzliche Grundlage für "Radio Liechtenstein" geschaffen. Als Landessender erfüllt "Radio Liechtenstein" eine wesentliche Funktion als unabhängiges Medium, welches tagesaktuell Nachrichten und Berichte vor allem aus Liechtenstein verbreitet.
Der Liechtensteinische Rundfunk sieht sich aufgrund erheblicher technischer Probleme im Bereich der Studio- und Sendetechnik veranlasst, dringende Infrastrukturinvestitionen zu tätigen, deren Finanzierung nicht mit eigenen Mitteln des LRF möglich ist. Die Investitionskosten für die Erneuerung von zwei Sendestudios und die Errichtung eines Kleinsenders für die Verbesserung der Versorgung der Gemeinde Balzers belaufen sich auf 458'000 Franken. Mittels eines Finanzbeschlusses sollen dem Liechtensteinischen Rundfunk die notwendigen Mittel zur Durchführung der Investitionen bereitgestellt werden.


Start von indisch-russischem Satelliten verschoben
Der Start des indisch-russischen Satelliten Youthsat ist von Neu Delhi auf das kommenden Frühjahr aufgeschoben. Wie die russische Nachrichtenagentur RIA Novosti unter Berufung auf es die indische Organisation für Weltraumforschung berichtet, könne Youthsat zusammen mit einem anderen Satelliten in den Orbit gebracht werden. Youthsat wurde von russischen Studenten gebaut, indische Studenten sollen die vom Satelliten gelieferten Daten auswerten. Der Start des Satelliten wurde im Januar 2007 vereinbart, ursprünglich sollte Youthsat bereits im Frühjahr 2008 ins All gebracht werden.


Länder segnen Rundfunkänderungsstaatsvertrag ab
Die Ministerpräsidenten der Länder geben grünes Licht für den 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag, der vor allem die Aktivitäten der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten im Internet regeln soll. Das berichtet der Kressreport. Die Eckpunkte Sieben-Tage-Frist, Drei-Stufen-Test und das Verbot von Ratgeberportalen ohne Sendungsbezug sind damit ohne Änderung angenommen worden. Nun soll es noch eine Rücksprache mit der EU-Kommission in Brüssel geben, bis der Staatsvertrag im Dezember von den Regierungschef unterzeichnet wird. Im Mai 2009 soll er endgültig in Kraft treten.

Sat Kompakt





* Urban TV startet auf Eurobird 1
Urban TV hat sein Programm auf Eurobird 1, 28,5° Ost, 12.690 GHz vertikal (SR 27.500, FEC 2/3) gestartet. Das Signal ist unverschlüsselt.



KontaktChance.TV beendet Parallelabstrahlung
KontaktChance.TV sendet über Hotbird, 13° Ost, künftig nur noch auf 11.054 GHz horizontal (SR 27.500, FEC 5/6). Die Sendungen auf 11.785 GHz horizontal werden eingestellt.







satnews.de
Reply With Quote
  #9  
Old 24-10-2008, 18:20  Translate from English to Italian  Translate from English to French  Translate from English to German  Translate from English to Spanish  Translate from English to Dutch  Translate from English to Greek  Translate from English to Portuguese  Translate from English to Russian  Translate from English to Russian
kiliantv's Avatar
kiliantv kiliantv is offline
 
Join Date: Aug 2008
Location: from far far away
Posts: 7,057
Thanks: 3,563
Thanked 14,756 Times in 3,739 Posts
Country: Country Flag
Default Duell um die englische Tabellenführung am Sonntag live bei Premiere

Duell um die englische Tabellenführung am Sonntag live bei Premiere

- Klassenprimus FC Chelsea empfängt punktgleichen Verfolger FC Liverpool
- Die Spiele von Arsenal, Manchester United, Real Madrid und Barca ebenfalls live

München, 24. Oktober 2008. In Englands höchster Spielklasse kommt es am Sonntag, 26. Oktober, zum direkten Kräftemessen der beiden besten Teams. Premiere berichtet ab 14.30 Uhr exklusiv live vom Duell um die Tabellenführung zwischen Klassenprimus FC Chelsea und dessen punktgleichen Verfolger FC Liverpool. Darüber hinaus zeigt der Münchner Abo-Sender am Wochenende die Auswärtspartien von Manchester United und FC Arsenal sowie aus der spanischen Primera Division die Spiele von Real Madrid und vom FC Barcelona. Am Samstag überträgt Premiere zusätzlich eine Begegnung aus der österreichischen tipp3-Bundesliga.

Das letzte Aufeinandertreffen der beiden englischen Top-Clubs gab es im April 2008. Im Halbfinale der UEFA Champions League siegte Chelsea nach Verlängerung und erreichte damit erstmals in der Vereinsgeschichte das Europacup-Finale. In der Liga trennten sich die "Blues" und die "Reds" zuletzt zwei Mal unentschieden. Sollte der Gast aus Liverpool am Sonntag drei Punkte an der Stamford Bridge holen, wäre das nicht nur die Tabellenführung für den Rekordmeister, sondern auch eine kleine Sensation. Denn in der Liga sind die Londoner seit Februar 2004 vor eigenem Publikum ungeschlagen.

Ausführliche Spieltagszusammenfassungen zeigt Premiere am Montagabend in den beiden Magazinsendungen "Premier League Kompakt" (ab 18.15 Uhr) und "Primera Division Kompakt" (ab 19.15 Uhr).

Internationaler Fußball live bei Premiere:
Samstag, 25. Oktober
ab 13.00 Uhr: FC Everton - Manchester United
ab 17.30 Uhr: SV Ried - FK Austria Wien
ab 22.00 Uhr: FC Barcelona - UD Almeria
Sonntag, 26. Oktober
ab 14.30 Uhr: FC Chelsea - FC Liverpool
ab 17.00 Uhr: West Ham United - FC Arsenal
ab 21.00 Uhr: Real Madrid - Athletic Bilbao
__________________
Astra/Hotbird
Nur noch FTA Sender über internen Tuner im LG TV
Router:W724V TypeA
MagentaZuhause M mit TV Plus DSL+Big TV+Sky Cinema/Entertainment (VDSL50)
Fire TV-BoxI+II/Chromcast2/Prime und Netflix,Maxdome,SkyGo1.6.0,Kodi-IPTV
Reply With Quote
  #10  
Old 24-10-2008, 19:34  Translate from English to Italian  Translate from English to French  Translate from English to German  Translate from English to Spanish  Translate from English to Dutch  Translate from English to Greek  Translate from English to Portuguese  Translate from English to Russian  Translate from English to Russian
vantagegoldi's Avatar
vantagegoldi vantagegoldi is offline
 
Join Date: Oct 2008
Location: Hessen
Posts: 5,921
Thanks: 2,890
Thanked 2,675 Times in 1,318 Posts
Country: Country Flag
Default

Die letzten Aktualisierungen (Alle Satelliten) 24.10.2008
Astra 1KR, 19.2°E
* (18h12) Digital+ (Astra): Intereconomia TV wurde auf 11317.50MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:29813 PID:171/124 Spanisch)

Astra 2B, 28.2°E
* (18h16) Sky Digital: Neue PID für Watch +1 auf 11992.00MHz, pol.H: PID:2337/2339 Englisch,2340 Englisch SID:7615 ( SR:27500 FEC:2/3 PID:2337/2339 Englisch,2340 Englisch - VideoGuard).
* (18h16) Sky Digital: Neue PID für UKTV Style Gardens auf 11992.00MHz, pol.H: PID:2332/2334 Englisch,2335 Englisch SID:7620 ( SR:27500 FEC:2/3 PID:2332/2334 Englisch,2335 Englisch - VideoGuard).
* (18h16) Sky Digital: Neue PID für Alibi +1 auf 11992.00MHz, pol.H: PID:2342/2343 Englisch,2346 Englisch SID:7630 ( SR:27500 FEC:2/3 PID:2342/2343 Englisch,2346 Englisch - VideoGuard).

Atlantic Bird 1, 12.5°W
* (18h03) Orbit: Cinema 1 wurde auf 11407.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:17 PID:784/785 Arabisch)
* (18h03) Orbit: Cinema 2 wurde auf 11407.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:18 PID:800/801 Arabisch)
* (18h03) Animal Planet Turkey wurde auf 11407.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:30 PID:1360/1320,1321,1322,1323)
* (18h03) Discovery Science Channel wurde auf 11407.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:90 PID:1960/1920,1921,1923)
* (18h03) Orbit: Arabic Series +4 wurde auf 11407.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:304 PID:816/817 Arabisch)
* (18h03) Orbit: Al Yawm wurde auf 11407.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:362 PID:912/913 Arabisch)
* (18h03) Orbit: Al Safwa wurde auf 11407.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:363 PID:928/929 Arabisch)
* (18h03) Orbit: Fann wurde auf 11407.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:364 PID:944/945 Arabisch)

Atlantic Bird 2, 8°W
* (18h03) Iraq Economic channel wurde auf 12566.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:1235 PID:331/332 Arabisch)
* (18h03) Al Hayat wurde auf 12566.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:1236 PID:1007/1008 Arabisch)
* (18h03) Decision Maker TV wurde auf 12566.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:2019 PID:3341/3342 Arabisch)
* (18h03) Gear One wurde auf 12566.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:2032 PID:161/162 Arabisch)
* (18h03) Fatafeat wurde auf 12566.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:2034 PID:3366/3367 Arabisch)
* (18h03) ADD: LBC Europe wurde auf 12566.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:2036 PID:519/720 Arabisch)
* (18h03) OTV Lebanon wurde auf 12566.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:2050 PID:533/1301 Arabisch)
* (18h03) Atlas Travel and Culture wurde auf 12566.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:2060 PID:38/39 Arabisch)
* (18h03) Al Jadeed wurde auf 12566.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:3003 PID:2003/3006 Arabisch)

Atlantic Bird 3, 5°W
* (17h53) Der Sender Sex On TV Crystal (unbestimmtes) startete um DVB-S: auf 12615.00MHz, pol.H (DVB-S SR:8789 FEC:5/6 SID:14325 PID:901/902- Irdeto 2 & Viaccess 2.6).
* (17h53) Der Sender Sex On TV Silver (unbestimmtes) startete um DVB-S: auf 12615.00MHz, pol.H (DVB-S SR:8789 FEC:5/6 SID:14425 PID:1301/1302- Viaccess 2.6).
* (17h55) Der Sender Sex on TV Classic (Italien) startete um DVB-S: auf 12615.00MHz, pol.H (DVB-S SR:8789 FEC:5/6 SID:14525 PID:2101/2102- Viaccess 2.6).
* (17h58) One Minute TV wurde auf 12615.00MHz, pol.H abgeschaltet (DVB-S SID:14218 PID:228/238 Italienisch)
* (17h58) Casa Italia wurde auf 12615.00MHz, pol.H abgeschaltet (DVB-S SID:14229 PID:3332/3331 Italienisch)

Eutelsat W2, 16°E
* (18h22) Tring: Der Sender E! Entertainment TV (England) startete um DVB-S: auf 11283.00MHz, pol.H (DVB-S SR:27500 FEC:5/6 SID:30 PID:3310/3320 Englisch- Conax).
* (18h11) Total TV: Der Sender Top Shop TV (Serbien) startete um DVB-S: auf 11428.00MHz, pol.V (DVB-S SR:30000 FEC:5/6 SID:2007 PID:307/425 Serbisch- VideoGuard).
* (18h22) Tring: Vizion Plus (Albanien) sendet jetzt uncodiert (11283.00MHz, pol.H SR:27500 FEC:5/6 SID:1 PID:401/501 Albanisch).
* (18h03) Sitel 3 wurde auf 12531.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:617 PID:401/402 Makedonisch)
* (18h03) Sitel Television wurde auf 12531.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:618 PID:301/302 Makedonisch)
* (18h10) Total TV: MTS wurde auf 11428.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:2007 PID:307/425 Serbisch). Dieser Kanal ist über Satellit nicht mehr verfügbar

Express A3, 11°W
* (18h05) Der Sender Alternativna TV ist jetzt in BISS codiert (11516.00MHz, pol.V SR:7780 FEC:5/6 SID:2013 PID:313/449 Serbisch).
* (09h11) Der Sender FTV - Federalna Televizija ist jetzt in BISS codiert (11516.00MHz, pol.V SR:7780 FEC:5/6 SID:2014 PID:314/453 Bosnisch).

Hotbird 6, 13°E
* (18h09) Der Sender EuroItaly (Italien) startete um DVB-S: auf 11013.00MHz, pol.H (DVB-S SR:27500 FEC:3/4 SID:3 PID:259/515 Italienisch- Frei).
* (18h03) NSTV - New Syria TV wurde auf 11585.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:13534 PID:1234/1244 Arabisch)
* (18h08) VenetoSat wurde auf 11013.00MHz, pol.H abgeschaltet (DVB-S SID:3 PID:259/515 Italienisch). Dieser Kanal ist über Satellit nicht mehr verfügbar

Hotbird 7A, 13°E
* (17h56) Der Sender Sex On TV Silver (unbestimmtes) startete um DVB-S: auf 11411.00MHz, pol.H (DVB-S SR:27500 FEC:5/6 SID:14220 PID:3313/3314- Viaccess 2.6).
* (17h56) Der Sender Sex On TV Crystal (unbestimmtes) startete um DVB-S: auf 11411.00MHz, pol.H (DVB-S SR:27500 FEC:5/6 SID:14221 PID:3301/3302- Viaccess 2.6).
* (17h56) Der Sender Sex on TV Classic (Italien) startete um DVB-S: auf 11411.00MHz, pol.H (DVB-S SR:27500 FEC:5/6 SID:14223 PID:3318/3319- Viaccess 2.6).
* (18h07) Cyfra +: Neue Sendefrequenz für Discovery Science Polska: 10796.00MHz, pol.V (10796.00MHz, pol.V SR:27500 FEC:3/4 SID:15701 PID:160/80 Polnisch,81 Englisch - Mediaguard 3).
* (18h07) Cyfra +: Neue Sendefrequenz für Discovery Travel & Living Polska: 10796.00MHz, pol.V (10796.00MHz, pol.V SR:27500 FEC:3/4 SID:15702 PID:161/84 Polnisch,85 Englisch - Mediaguard 3).
* (18h07) Cyfra +: Neue Sendefrequenz für Discovery World Polska: 10796.00MHz, pol.V (10796.00MHz, pol.V SR:27500 FEC:3/4 SID:15703 PID:162/88 Polnisch,89 Englisch - Mediaguard 3).

Hotbird 8, 13°E
* (18h18) NTV: Der Sender RTV International ist jetzt in Conax & Viaccess 2.5 & Viaccess 2.6 codiert (12322.00MHz, pol.H SR:27500 FEC:3/4 SID:14802 PID:41/42 Russisch,43).
* (18h18) NTV: Der Sender Detski Mir ist jetzt in Conax & Viaccess 2.5 & Viaccess 2.6 codiert (12322.00MHz, pol.H SR:27500 FEC:3/4 SID:14803 PID:45/46 Russisch).
* (18h18) NTV: Der Sender Teleklub ist jetzt in Conax & Viaccess 2.5 & Viaccess 2.6 codiert (12322.00MHz, pol.H SR:27500 FEC:3/4 SID:14803 PID:45/46 Russisch).
* (18h18) NTV: Der Sender Nashe Kino ist jetzt in Conax & Viaccess 2.5 & Viaccess 2.6 codiert (12322.00MHz, pol.H SR:27500 FEC:3/4 SID:14804 PID:48/49 Russisch,50).
* (18h18) NTV: Der Sender RTVi Middle-East ist jetzt in Conax & Viaccess 2.5 & Viaccess 2.6 codiert (12322.00MHz, pol.H SR:27500 FEC:3/4 SID:14807 PID:58/59 Russisch).

Telstar 12, 15°W
* (18h03) Simaye Azadi Iran National TV wurde auf 12615.00MHz, pol.V abgeschaltet (DVB-S SID:99 PID:44/43 Farsi)

Turksat 3A, 42°E
* (18h16) Neue PID für Cem TV auf 12729.00MHz, pol.H: PID:39/38 Türkisch SID:3 ( SR:30000 FEC:5/6 PID:39/38 Türkisch - Frei).
* (18h16) Neue PID für Karadeniz TV auf 12729.00MHz, pol.H: PID:40/110 Türkisch SID:6 ( SR:30000 FEC:5/6 PID:40/110 Türkisch - Frei).
* (17h57) Business Channel ist zurück auf 12729.00MHz, pol.H SR:30000 FEC:5/6 SID:2 PID:37/36 Türkisch (Frei).
* (17h57) SU TV ist zurück auf 12729.00MHz, pol.H SR:30000 FEC:5/6 SID:4 PID:105/112 Türkisch (Frei).

kingofsat.net
Reply With Quote
Reply


Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT +2. The time now is 12:32.


Powered by vBulletin
Copyright ©2006-2019 - Sat Universe